Unsere Öffnungszeiten: Mo/Di/Do/Fr von 10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr Sa von 10.00 - 13.00 Uhr Mittwoch ganztägig sowie jeden letzten Samstag im Monat (24.Juni) geschlossen!!!  

Willkommen bei „Holzblasinstrumente Harald Dallhammer“ in Nürnberg

Geschäft und Laden:

Unser Schwerpunkt liegt im Verkauf und Reparatur, sowie Umbauten und mech. Sonderanfertigungen von Holzblasinstrumenten. Unser erfahrenes Verkaufspersonal steht ihnen bei ihren Fragen rund um Holzblasinstrumente unterstützend zur Seite.

Wir verkaufen und reparieren:

  • Querflöten (auch Alt- , Bass …) und Piccoli
  • Klarinetten und Bassklarinetten
  • Saxophone
  • Oboen und Fagotte
  • Vintage Saxophone wie z.B. Martin, King, Conn und Buescher
  • gebrauchte Instrumente
  • Zubehör

Wir helfen ihnen bei der Suche nach einem geeigneten Lehrer. Bei Interesse organisieren wir auch Instrumentalworkshops.

Ich darf mich ihnen kurz vorstellen:

Ich heiße Harald Dallhammer, wurde 1964 geboren, bin verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Bis zu meinem 27. Lebensjahr habe ich elektr. Energietechnik an der FH Nürnberg studiert und nebenbei, wie bis jetzt teilweise immer noch, in verschiedenen Bands, sinfonischen Blasorchestern und Kapellen, BigBand´s und klassischen Formationen in meiner Freizeit musiziert.

Danach begann ich eine Ausbildung als Holzblasinstrumentenbauer bei Hr. Josef Fisera und absolvierte meine Meisterprüfung 1998 an der westsächsischen Hochschule Zwickau.

Seit 1.8.2001 habe ich nach dem Kauf des gleichnamigen Musikgeschäftes „Fisera“ den Laden als alleiniger Inhaber übernommen und freue mich, das Geschäft mit meinem Namen zu führen.

Neben meiner Werkstattbeschäftigung nehme ich noch einen Lehrauftrag an der „Instrumentenbauschule Mittenwald“ wahr.

Zusammenarbeiten darf ich mit 5 wirklich netten, freundlichen und kompetenten Mitarbeitern in der Werkstatt und im Laden in Voll- bzw. Teilzeitbeschäftigung.

Mein handwerklicher Wunschtraum erfüllte sich im Jahr 2007 mit der Herstellung meiner eigenen „HD-Saxophon“-Marke.

Blog

  • Achtung Holzbläser: Beschlüsse der 17. CITES Vertragsstaatenkonferenz

    Für alle die ein Instrument aus „Tropenholz“ haben sind die neuen Beschlüsse von Bedeutung.

    Auf der 17. CITES-Vertragsstaatenkonferenz, die im September/Oktober 2016 in Johannesburg (Südafrika) stattfand, wurden weitere Baumarten/Holzarten in den Anhang II des Übereinkommens aufgenommen sowie für bereits geschützte Holzarten Änderungen in der Fußnotenregelung vorgenommen.

    Die vollständigen Informationen findet ihr auf der Website des Bundesamt für Naturschutz

    Um sein Instrument in Zukunft ins Ausland mitnehmen zu können braucht man eine Musikinstrumentenbescheinigung